A Rocha Blog

26. Oktober 2020 | Ruth Padilla DeBorst | 0 Kommentare

Gemeinschaft und gerechte Gastfreundschaft

Die Liebe zu Materiellem rechtfertigt es, Menschen im Namen der Produktion, des Fortschritts und der Aufrechterhaltung von Privilegien auszunutzen. Sie rechtfertigt auch die unersättliche Ausplünderung unseres Planeten ohne Rücksicht auf das fein ausbalancierte Netz des Lebens, auf seine schwächsten Mitglieder oder auf die Lebensbedingungen künftiger Generationen. Und sie frisst an unserer Seele.

Kategorien: Reflexionen