A Rocha Blog

Dave ist theologischer Direktor von A Rocha International, wo er sich dafür einsetzt, dass die Schöpfungsbewahrung ein Anliegen internationaler christlicher Organisationen, theologischer Institute und Missionsbewegungen wird. Zu seinen früheren Aufgaben bei A Rocha gehören die Tätigkeit als Internationaler Treuhänder und als Mitbegründer von A Rocha UK (zusammen mit seiner Frau Anne). Er promovierte an der Universität Cambridge über biblische Theologie und Biodiversitätsschutz und lieferte Beiträge zu vielen Büchern und Artikeln, darunter Planetwise, das in sechs Sprachen erhältlich ist. Weil er In Indien geboren und aufgewachsen ist, hat Dave eine Vorliebe für indisches Essen, indische Kultur und das indische Christentum. Dave ist außerdem ein qualifizierter Vogelberinger und liebt Vogelbeobachtung, Inseln, das Laufen und die Berge.

29. Mai 2020 | Dave Bookless | 0 Kommentare

Sollten wir gefährdete Arten retten?

Der Biologieprofessor R. Alexander Pyron argumentiert: „Der einzige Grund, warum wir die biologische Vielfalt erhalten sollten, ist für uns selbst, eine stabile Zukunft für den Menschen zu schaffen.“ Im Zentrum steht der Glaube, dass die Menschheit erstens die einzige Spezies ist, die zählt, und zweitens nicht nur die kreative technologische Fähigkeit, sondern auch den moralischen Willen besitzt, alle ihre eigenen Probleme zu lösen. Dies ist ein glaubensbasierter Standpunkt, der weder in der Wissenschaft noch in der Logik verwurzelt ist.

Kategorien: Fragen Reflexionen
24. März 2020 | Dave Bookless | 1 Kommentare

Welchen Virus verbreiten Sie?

Während das COVID-19-Coronavirus seinen unerbittlichen Weg durch die Welt geht, ist es nicht das einzige, das sich viral ausbreitet. Auch Angst, Hamsterkäufe, Börseneinbrüche und gefälschte Nachrichten verbreiten sich wie Viren und verschlimmern die Situation. In diesem Zusammenhang möchte ich zwei Schlüsselfragen stellen.

Kategorien: Reflexionen
26. Februar 2020 | Dave Bookless | 0 Kommentare

Die Bibel, Biodiversität und Gottes Prioritäten

Biodiversität ist ein Wort, das Sie in der Bibel nicht finden werden, aber das Konzept ist zutiefst biblisch. Wenn wir uns die großen Themen der Bibel anschauen, wird das Muster klar: Gott hat eine Leidenschaft für die Biodiversität, die die Bibel von Anfang bis zum Ende durchzieht.

Kategorien: Reflexionen
Tags: Zukunft
17. Juni 2019 | Dave Bookless | 0 Kommentare

Mangroventheologie: lasse dich nieder und bilde tiefe Wurzeln

Als ich Jugendlicher war, hat die Church Mission Society (CSM) einen Newsletter für junge Erwachsene rausgebracht, welchen ich eifrig las. Die Überschrift eines solchen Artikels ist mir seit dieser Zeit klar im Gedächtnis geblieben: „Hat Gott dich dazu berufen, dort zu bleiben, wo du bist?“ Zu dieser Zeit lebte meine Familie in einem ruhigen Dorf in Großbritannien, mit einer etwas verschlafenen Kirche.

Kategorien: Reflexionen
Tags: Ort Wurzeln
20. Mai 2019 | Dave Bookless | 0 Kommentare

Kirchenlieder, die ich nicht gerne singe

Wenn ich für A Rocha predige, wird häufig das Lied „Wie groß bist du“ gewählt. Es ist seit vielen Generationen ein beliebtes Kirchenlied und die zweite Strophe macht es auch zu einer offensichtlichen Wahl fär den christlichen Naturschützer. Und obwohl ich die Melodie und den Großteil des Textes mag, wird mir jedes Mal schwer ums Herz, wenn ich die letzte Strophe höre…

Kategorien: Reflexionen
6. Mai 2019 | Dave Bookless | 0 Kommentare

Weg mit dem Alten, her mit dem Neuen?

Treibt die heutige Konsumkultur die Liebe für Neuanfänge ins Extreme. Langweilen dich deine Kleidung, dein Computer, dein Handy oder deine Möbel? Schmeiß sie raus und kauf etwas Neues. Das neue Testament ist voll mit ‚neuem Himmel‘, ‚Neue Erde/Welt‘, ‚neues Jerusalem‘, ‚neue Schöpfung‘. Da ich aufwuchs, bin ich davon ausgegangen ‚neu‘ bedeutet genau das gleiche wie in unserer Kultur.

Kategorien: Reflexionen
26. April 2019 | Dave Bookless | 1 Kommentare

Was ist die Zukunft der Erde?

Ich bin mit der Zukunft wie Hollywood sie sieht aufgewachsen: Visionen einer angsteinflößenden, dystopischen Zukunft mit einer verwüstet und zerstört Welt. Ist es daher nicht überraschend, dass die gängige christliche Literatur den Beispielen folgt. Jahrelang habe ich die zentrale Annahme als wahr angenommen: dass diese Welt komplett zerstört wird, wenn Christus für das Gericht zurückkommt. Aber als ich angefangen habe, selbst in der Bibel nachzulesen, wuchsen meine Fragen.

Kategorien: Fragen